Neuwahl des Elternbeirats

Für das große Vertrauen bedankt

GNOTZHEIM – Der Elternbeirat der Astrid-Lindgren-Grundschule Gnotzheim hat sich für das Schuljahr 2013/14 neu formiert. Zur konstituierenden Sitzung begrüßte Jacqueline Rohrmann, Elternbeiratsvorsitzende im Schuljahr 2012/13, die neu gewählten Klassenelternsprecher und deren Stellvertreter sowie die Vertreterinnen und Vertreter des „alten“ Elternbeirats. Rohrmann bedankte sich bei den ausscheidenden Beiräten und beratenden Mitgliedern für die stets gute und effektive Zusammenarbeit und überreichte ihnen für die geleistete Arbeit ein kleines Präsent.

Den Dankesworten schloss sich Rektorin Ingrid Pappler an. Ein besonderer Dank galt Jacqueline Rohrmann, die nach zwei Jahren als Elternbeiratsvorsitzende eine kleine Pause einlegt. Auf das Schuljahr 2012/13 blickte Pappler mehr als zufrieden zurück. Einige Glanzlichter hob sie besonders hervor. So zum Beispiel den Einstieg in den Modellversuch „Flexible Grundschule“.

Pappler bedankte sich für das äußerst große Vertrauen, dass sowohl der Elternbeirat als auch die gesamte Elternschaft der Schulleitung und dem Kollegium entgegen brachte. „Nur so konnten wir uns auf den Weg machen und Neues ausprobieren“, resümierte die Rektorin.

Anschließend erfolgte die Wahl des neuen Elternbeirats. Jürgen Hasselbacher aus Cronheim führt in diesem Schuljahr als Elternbeiratsvorsitzender das Elterngremium an. Tanja Salm aus Gnotzheim wird ihm als Stellvertreterin zur Seite stehen. Für das Amt der Schriftführerin stellte sich Angelika Rupp zur Verfügung. Die Kasse übergab Heike Buckel an Hedwig Rieger, ebenfalls aus Gnotzheim.

Als beratende Mitglieder fungieren im laufenden Schuljahr Josefa Salomon, Simone Nehmeyer und Petra Heumann. Im Anschluss an die konstituierende Sitzung erfolgte zusammen mit der Schulleitung eine vorläufige Jahresplanung.

Zurück